nicko cruises chartert Scylla-Neubau

nickoVISION schwimmt im Fünf-Sterne-Segment

Die nickoVISION erweitert die Flotte des Stuttgarter Veranstalters (Grafik: Syclla)

Mit einem Neubau-Projekt erweitert der Stuttgarter Spezialist für Kreuzfahrten, nicko cruises, im Juli 2018 seine Flotte. Das Unternehmen möchte damit vor allem Neukunden ansprechen. Gebaut wird das Schiff von der Schweizer Reederei Scylla AG, Basel, die auch den Hotelbetrieb an Bord übernimmt. Nach Ansicht von Guido Laukamp, Geschäftsführer des Veranstalters, setzt das innovative An-Bord-Konzept der nickoVISION zudem einen neuen Trend auf dem Fluss. Das 5-Sterne Schiff kombiniert modernes Design mit offener Architektur sowie viel Raum und Freiheit. Die nickoVISION bietet Platz für 220 Passagiere, die Kabinen sollen 14 Quadratmeter groß werden, drei Restaurants erweitern die Auswahl zum Essen.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über den Neubau und das Programm 2018 von nicko cruises in der kommenden Ausgabe von „Schiffsreisen intern.“

Anzeige

Latest News